Wie wir arbeiten - Grundlagen

Kinder und Natur

Kinder haben eine sehr innige Beziehung zur Natur. Ausgedehnte Naturkontakte in der Kindheit innerhalb der eigenen, alltäglichen Umwelt sind deshalb für eine gesunde seelische Entwicklung außerordentlich wichtig. Zur Entwicklung von Motorik und Handlungsfähigkeit brauchen Kinder viel freien Raum, wobei zu beachten ist, dass sie die Naturobjekte nicht nur betrachten und über sie nachdenken, sondern dass sie sich diese durch Handeln und Erleben aneignen.

Die Bedeutung der Bewegung für die Entwicklung der Kinder

Für die Identitätsentwicklung der Kinder ist die Aneignung von Wirklichkeit über Körper- und Bewegungserfahrung eine wichtige Hilfe. Bezüglich des Aufbaus von Selbstwertgefühl sind besonders junge Kinder in hohem Maße abhängig von Erfahrungen, die sie mit ihrem Körper machen. Die Möglichkeit, auf einen Baum zu klettern, einen Hang hinab zu rutschen, Löcher zu buddeln oder einen Staudamm zu bauen, dürfte auf Kinder ungemein motivierender wirken, und sich hinsichtlich der Erlangung von Bewegungskompetenz effektiver niederschlagen, als gezielte Programme der Bewegungsförderung in geschlossenen Räumen mit eigens dafür hergestelltem didaktischen Material.

Kinder finden im Wald die Weiträumigkeit, die ihrem Bedürfnis entgegen kommt, sich die Welt mit ihrem Körper über die Sinne und im Tätigsein zu erschließen.